Drittbrett Schnitzer

Drei Holzschneider

Udo Würtenberger  |  Werner Noske  |  Michael Ley

Die Website beginnt nun mit der u.g. CHIMÄRE als erstes Gemeinschaftswerk und Logo oder Maskottchen von Drittbrett.

1. November 2018: so sehen sich die Künstler

 

1. Oktober 2018: Kleinskulpturen aus vorgegebenen Holzklötzchen

Ab 1. September 2018 gibt es Holzschnitte mit Schrift zu bestaunen:

ab 1. August 2018 können Sie hier Holzdrucke von uns sehen

WN-HolzstrukturDruck

Wie alles begann

Hier die selbstgestellten Aufgaben, ersonnen von Udo Würtenberger, weiterentwickelt von Werner Noske und Michel Ley:

In der Art der gefalteten Arbeit von Tanguy (cadavre exquis)
könnte man so etwas auch als Holzschnittmachen.

• Daraus entstand unsere Chimäre.
Drei Holzstöcke, jeder 40 x 40cm, mit gewissen Vorgaben, damit die „Anschlüsse“ passen. Im Zusammendruck entsteht dann dieses Sagengeschöpf, ein Mischung aus allem möglichen Getier.
Skurril. Strange & ridiculous. absurd.

Einer fängt an, macht einen Holzschnitt, faltet das Blatt und gibt es weiter.
Dasselbe könnte man mit einem Leporello Z machen.

Weitere Herausforderungen:

2.
Holz-Struktur-Drucke
Aus mehreren beliebigen Holzbrettchen mit einer Holzstruktur wird ein Bild gedruckt.
Ohne die Holzteile vorher mit einem Motiv oder einer künstlichen Struktur versehen zu haben.

 

3.
In ein altes Buch zeichnen oder drucken wir (jeder für sich) Zeichnungen, Stempel oder Holzschnitte hinein. Sie können, müssen aber nicht zum Inhalt des Buches passen.

4.
Jeder fertigt ein Holzschnitt-Selbstbildnis an. (Gleiche Formatgröße)

5.
Jeder erhält 10 verschieden große und unterschiedlich dicke Hölzer und gestaltet daraus eine Instalation (oder Plastik), die eine Menge mit dem Holzschnitt zu tun hat.
Zum Verbinden sind Leim und Nägel gestattet. Eingesetzt werden darf Farbe (Lack), aber sonst keine anderenMaterialien wie Maschendraht, Draht, Plastik etc. Natürlich können Flächen glatt sein oder anraut werden.